Galerien > ... > Übergangsstationen > 8 Bilder
Letztes AlbumZur Übersicht  
Übergangsstationen

Die Übergangsbahnhöfe der Kleinbahnen dienen dem Übergang im Personen- und Güterverkehr zu den Hauptstrecken (mehr lesen  hier klicken ).


Altenrheine (1963)
Annaburg (Kr. Torgau) (1965)
Bad Aibling (1935)

Die von der Lokalbahn Aktiengesellschaft München (LAG, verstaatlicht 1938) betriebene Strecke Bad Aiblingen – Feilnbach war eine elektrisch betriebene Kleinbahn.
Gittelde (1940)
Kahl (Main) (1960)
Karstädt (1965)
Lüchow (1938)
Lüneburg-Nord (1992)
    
      
Durch verweilen mit dem Cursor auf dem Vorschaubild erscheint der Stationsname.
Fast alle Gleispläne deutscher Bahnen gibt es unter
www.gleisplaene-archiv.de
Besucher: Gesamt:91213 Heute:55    | Hilfe
30 Tage Übersicht